VR-FörderprogrammFörderverein Voting

Wir versuchen unser Glück erneut und nehmen wieder an der aktuellen VR-Förderprogrammwahl teil. Dazu benötigen wir auch wieder eure Mithilfe.
Noch bis zum 31.1. kann man täglich für das Projekt unserer Schule abstimmen. Die Abstimmung ist einmal täglich möglich.
Wir und vorallem die Kinder würden sich über die Förderung der Volksbank sehr freuen. Es soll ein ganz besonderes Zirkusprojekt finanziert werden.
Weitere Infos zum Projekt gibt es auf der Seite der Volksbank.

Zur Projektbeschreibung und zur Abstimmung geht es hier..


Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Wilbergstr. 3 e.V.

§ 1 Name und Zweck
Der Verein führt den Namen „Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Wilbergstr. 3 e.V.“
Zweck des Vereines ist es, alle auf das ideelle und materielle Gedeihen der Grundschule Wilbergstr. 3 gerichteten Bestrebungen zu fördern.
Der Verein ist ein gemeinnütziger Verein. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, im
Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“, Sinn und Zweck des Vereines ist es, die Unterrichtsmittel (Lehr- und Lernmittel, fachspezifische Sammlungen, Schülerbücherei) zu ergänzen, den Schulsport, Schulwanderungen, Schullandheimaufenthalte zu
unterstützen.
Ebenso sind parteipolitische oder konfessionelle Sonderbestrebungen innerhalb des Vereins unzulässig.

§ 1a)
Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Jede auf Gewinn gerichtete Geschäftstätigkeit ist ausgeschlossen.
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder unverhältnismäßige hohe Vergütung begünstigt werden.

§ 2 Vereinsform und Vereinsort
Der Verein ist am 16.03.1987 unter der Nr.2224 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bochum eingetragen. Er hat den Sitz in Bochum.

§ 3 Mitgliedschaft
Mitglied des Vereins kann jede volljährige oder juristische Person werden.
Die Mitgliedschaft beginnt mit der Annahme der Beitrittserklärung durch den Vorstand.
Die Mitgliedschaft endet
a)durch Austrittserklärung und ist jederzeit möglich.
b)durch Ausschluss; dieser kann durch den Vorstand bei schuldhafter Verletzung des Vereinszweckes beschlossen werden und muss dem Betroffenen durch eingeschriebenen Brief mitgeteilt werden. der Betroffene ist vor der Entscheidung zu hören.
c)bei Tod des Mitgliedes.

§ 4 Beiträge
Die Mitglieder verpflichten sich mindestens den Beitrag zu zahlen, der durch die Mitgliederversammlung festgesetzt wird.

§ 5 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind
1.die Mitgliederversammlung
2.der Vorstand.

§ 6 Mitgliederversammlung
1.Die Mitgliederversammlung wird mindestens alle zwei Jahre einberufen. Sie wird möglichst im 1.Halbjahr des Geschäftsjahres, durch schriftliche Mitteilung mit mindestens zweiwöchiger Frist einberufen. Klassendiktat gilt als Einladung.
Sie wählt den Vorstand und bestellt die Kassenprüfer, nimmt den Jahresbericht über das abgeschlossene Geschäftsjahr entgegen, gibt Anregungen und Empfehlungen für die Verwendung des Vereinsvermögens und für die zur Erreichung des Vereinszweckes erforderlichen Maßnahmen.

2.Beschlüsse dürfen sich nur auf die Punkte der Tagesordnung beschränken. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens sieben Mitglieder anwesend sind. Jedes erschienene Mitglied hat eine Stimme.

3.Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen. Das Protokoll ist vom Vorsitzenden und vom Schriftführer zu unterschreiben.

§ 7 Vereinsvorstand
1. Der Vereinsvorstand besteht aus
a) dem Vorsitzer
b) dem stellvertretenden Vorsitzer
c) dem Schriftführer
d) dem Kassenwart

2. Der Vereinsvorstand wird von der Mitgliederversammlung durch Zuruf oder Zettelwahl gewählt. Seine Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Der alte Vorstand bleibt so lange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist.

3. Der Vorstand leitet den Verein und beschließt über alle Angelegenheiten, soweit sie nicht in die Zuständigkeit der Mitgliederversammlung fallen.

4. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Vorstandsmitglieder anwesend sind. Beschlüsse sind zu protokollieren.

5. Der Vorstand erhält für seine Tätigkeit keine Vergütung.

6. Gerichtlich und außergerichtlich wird der Verein durch den Vorsitzenden und durch ein weiteres Mitglied des Vorstandes gemeinschaftlich vertreten.

§ 8 Vereinsvermögen
Über die Verwendung des Vereinsvermögens entscheidet der Vorstand. Jede Verwendung, die dem Vereinszweck zuwiderläuft, insbesondere jede auf Erwerb ausgerichtete, nicht gemeinnützige Tätigkeit ist ausgeschlossen.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Bei der Auflösung des Vereins, Aufhebung oder Wegfall des bisherigen Zwecks, fällt das Vereinsvermögen an die Stadt Bochum oder deren Rechtsnachfolger, mit der Verpflichtung, es für die Gemeinschaftsgrundschule Wilbergstr. 3,oder, falls diese nicht mehr besteht, für Zwecke der Gemeinschaftsgrundschulen zu verwenden.

§ 9 Satzungsänderung und Selbstauflösung
Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur von der Mitgliederversammlung beschlossen werden, zu der mindestens 14 Tage vorher schriftlich eingeladen worden ist. Klassendiktat gilt als schriftliche Einladung.
Dreiviertelmehrheit der erschienen Mitglieder ist erforderlich.

§ 10 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Schuljahr.

§ 11 Haftung
Die Haftung beschränkt sich nur auf das Vereinsvermögen.

44807 Bochum, im November 1995



Copyright © 2018 GGS Wilbergschule Bochum-Riemke. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum Datenschutzerklärung


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok